Über uns Aktuelles Angebote Ihr Engagement Kontakt  
   
 
 
 
 
 
 
 
 
     
Leichtgradiges Stadium
Mittelgradiges Stadium
Fortgeschrittenes Stadium
Angehörigengruppe
Führerschein, Beruf
Behandlung mit Antidementivum
Vorausverfügungen
Wohnungsanpassung
Ambulante / teilstationäre Versorgungsstrukturen
Behandlung von Verhaltensstörungen
Heimunterbringung
Lebensverlängernde Maßnahmen
0 - 3 Jahre
3 - 6 Jahre
6 - 9 Jahre
Leichtgradiges Stadium
Im frühen Stadium der Erkrankung werden erste Einschränkungen des Kurzzeitgedächtnisses und der Orientierung deutlich. Es kann zum Vergessen von Terminen, Problemen beim Verfolgen eines Gespräches, Verständnisschwierigkeiten bei abstrakten Begriffen und Wortspielen geben. Komplexe Tätigkeiten können nicht mehr ausgeübt werden, das Urteilsvermögen lässt nach und die Betroffenen meiden Entscheidungen. Die Betroffenen ziehen sich zurück, da sie in diesem Stadium die Veränderungen und Krankheit bewusst wahrnehmen. Sie reagieren häufig mit Aggression und depressiven Verstimmungen.
 
Mittelgradiges Stadium
Das mittlere Stadium verstärkte die bisher eingetretenen Verluste. Die Gedächtnisstörungen nehmen stark zu und weiten sich allmählich auch auf Bereiche des Langzeitgedächtnisses aus. Die Sprache wird immer reduzierter und das Sprachverständnis lässt nach. Die Orientierung lässt stark nach. Die Betroffenen können verwirrt, frustriert und aggressiv reagieren. Die kognitiven Fährigkeiten lassen nach und es kommt zu Koordinationsproblemen. Beginnende Inkontinenz.
 
Fortgeschrittenes Stadium
Im späten Stadium ist der Betroffene vollständig abhängig von der Betreuung. Angehörige werden nicht mehr erkannt. Das Gedächtnis ist fast vollständig ausgeschaltet, die Sprache ist beschränkt auf wenige Wörter. Motorische Fähigkeiten nehmen stark ab. Betroffene können nicht mehr gehen oder aufrecht sitzen. Es treten Schluckprobleme auf, die sich steigern. Vollständige Inkontinenz.
 
     
     
drucken
     
 
         
Alzheimer Gesellschaft Wiesbaden e.V. | Am Schlosspark 75 b, Haus Louise | 65203 Wiesbaden-Biebrich
Telefon: 0611 724423-0 | Telefax: 0611 724423-29 | E-Mail: info@alzheimer-wiesbaden.de
Spendenkonto IBAN: DE32 5105 0015 0132 0507 40 | BIC: NASSDE55XXX | Nassauische Sparkasse Wiesbaden
 
  PLANET NETWORK modular websites